Weißes Gold, Manna, altes Wissen?

manna2Da jetzt viele Menschen genau wie ich selbst gesundheitliche Probleme lösen müssen, habe ich wieder mit meinen Tests, aus dem Bereich altes Wissen, das entweder verloren ging oder aber was pure Falschinformationen sind, zu prüfen begonnen. Derzeit schwinge ich Substanzen in das Energiesystem ein, zum einen in mein eigenes und zum anderen in Pflanzen. Die Substanz mit der ich gerade arbeite, ist weißes Gold.
Das einschwingen hat den Vorteil, das ich es nicht zu mir nehmen muss und es daher jederzeit wieder aus dem Energiesystem nehmen kann, falls es Wirkungen zeigt, die nicht gewollt sind oder die Informationen über die Substanzen einfach purer Schwindel sind.

8920007

*

Das weiße Gold, das Manna hatten schon die Pharaonen der ersten Dynastien, sie regenerierten sich damit, für die späteren Pharaonendynastien war das Wissen verlorengegangen, sie ließen sich mumifizieren. Das weiße Gold konnte von der Wissenschaft nicht ermittelt werden, es hat sich getarnt, und hat ganz andere Eigenschaften. Statt Elektronen hat es weiße Lichtbänder um den Atomkern, weil die Elektronenbahnen gegenläufig den Atomkern umkreisen. Es sind Eigenschaften, die die herkömmliche Wissenschaft als unmöglich berechnet. Es ist aber auch Gold, aber nicht metallisches Gold. Es existiert auch in den Paralelluniversen. Wenn Gold in den Hochspinzustand übergeht, verliert es seine Metalleigenschaften völlig und wird zu einem weißen Pulver. Das weiße Goldpulver wird im Laufe der Menschheitsgeschichte immer wieder erwähnt, bis vor kurzem hat niemand herausgefunden, um was für eine Substanz es sich handelt. Es ist ein Supraleiter (hat also Materie und Antimaterie) und hat nur eine geringe Schwerkraft. Der amerikanische Farmer Hudsen hat es geschafft, dass es wiederentdeckt wurde mit einem Spektrometer in Moskau.. Das weiße Goldpulver wurde auch als das „Brot des Lebens“ bezeichnet. Im Internet und bei verschiedenen Anwendergruppen wird folgendes gesagt ( im Internet zu finden unter dem Begriff ORMUS): – Das weiße Gold kann die beschädigten DNS reparieren, das ist dann auch die Medizin gegen die Sterblichkeit. Noah, der 900 Jahre alt wurde, lebte in der Nähe wo die ersten Pharaonen das Erz für das weiße Gold förderten. Seit dem Ende der 90-iger Jahren ist bekannt, dass bei der normalen Zellerneuerung ein kleines Stück der DNS auf beiden Seiten des DNS-Stranges verloren geht und daher weniger leistungsfähig ist, diese „Selbstverstümmelung auf Raten“ ist auch die Hauptursache für das Altern. Das weiße Gold reproduziert die gesamte DNS wird behauptet, und hebt den degenerativen Prozess auf. Unser Originalplan ist in unserer Seele in einem Informationsgebiet gespeichert. Ab der ersten Einnahme des MANNAS soll der Alterungsprozess nicht nur gestoppt, sondern tatsächlich umgekehrt. Die Lebenserwartung soll beträchtlich verlängert werden. Es geht hier um die physische, emotionale und geistige Gesundheit, die den Wahnsinn unserer Zeit auszugleichen vermag. Was wir denken im Leben wird sich manifestieren und das wird durch das weiße Gold beschleunigt.

Advertisements
Kategorien: Die Wahrheit ist den Menschen zumutbar!, Heil Sein, Heilung, Ideen, Spirituelles | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Weißes Gold, Manna, altes Wissen?

  1. tsahlmann

    Nur ein kleiner Test…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: