Tiere sind unsere besten Freunde!

tiereJeder Tierhalter wird die Aussage „Tiere sind unsere besten Freunde“ bestätigen!

Aber ist jeder Tierhalter auch wirklich tierlieb?
Oder bezieht sich bei einigen Tierhaltern das Wort tierlieb nur auf das eigene Haustier?

Diesen Eindruck habe ich –leider- sehr häufig! Warum ich dieser Meinung bin? Mich macht es immer sehr stutzig, wenn Tierhalter in den Zirkus gehen oder einen Zoo besuchen! Auch zweifle ich an die tierliebe einiger Menschen, wenn sie ihr Haustier während der Urlaubszeit in eine Tierpension geben. Dreist behaupten einige sogar noch, ihr Tier würde sich dort sehr wohlfühlen!

Ein Haustier fühlt sich grundsätzlich immer dort wohl, wo seine Bezugspersonen sich aufhalten! Hunde können fast überall mit hingenommen werden. Bei Katzen ist es schon problematischer. Wenn man aber unbedingt in den Urlaub fahren will, dann sollte man einen Urlaubsort wählen, wo auch der Hund gerne gesehen ist. Für Katzen sollte man während dieser Zeit eine zuverlässige Person bitten, sie in ihrer vertrauten Umgebung zu versorgen! Denn dort fühlen sie sich ohne ihre Bezugsperson in jedem Fall wohler als in einer Tierpension.

Außerdem ist der Tierhalter meistens auch gezwungen, die Katze impfen zu lassen! Wie schädlich Impfungen auch für Haustiere sind, darüber kann sich jeder selbst kundig machen! Tierliebe bedeutet für mich, auch aus der Sicht von meinen Tieren gewisse Situationen zu entscheiden. Außerdem besuche ich weder einen Zoo noch einen Zirkus, da ich diese grausame Tierquälerei nicht unterstützen will! Auch akzeptiere ich keine Aussagen wie „ Die Kinder wollen doch auch mal Wildtiere sehen“ oder „Zirkus und Zoo, so etwas gab es doch schon immer“!

Aus meiner Sicht ist es ein Versuch, sich vor einer intensiven Diskussion zu drücken.

Früher war auch am Samstag Badetag und Wäschewechsel angesagt! Badet bzw. duscht ihr heute auch nur am Samstag und wechselt nur am Wochenende eure Wäsche? Sicherlich nicht! Die Einstellungen zu vielen Dingen haben sich in den letzten Jahrzehnten enorm verändert. Allerdings neigt der Mensch dazu, sich immer alles so hinzudrehen, wie es gerade für ihn bequem oder stimmig ist! Tiere fühlen sich weder in Tierpensionen noch im Zirkus oder Zoo wohl! Gerade im Zirkus und im Zoo zählt nur der finanzielle Nutzen und nicht das Tier! Die Aufregung war groß, als in Dänemark eine junge Giraffe getötet wurde. Dieses ist in Zoos –auch hier in Deutschland- üblich. Nur wollen es viele Zoobesucher nicht wahrhaben, der Spaß ist wichtiger als die grausame Realität!

Aus in Zoohandlungen zählt nicht das höchste Wohl der dort angebotenen Tiere, sondern nur die Einnahmequelle Tier! Kommt eine neue Lieferung Kleintiere, werden die noch vorhandenen Tiere aus der Vorlieferung grausam getötet! Denn in Zoohandlungen lassen sich nur Jungtiere verkaufen! Meistens werden die übrig gebliebenen Tiere vergast und sogar –im wahrsten Sinne des Wortes- an die Wand geklatscht!

Es gibt auch Tierhalter, die eine merkwürdige Auffassung von Tierliebe haben! Ein Hund z.B. ist kein Schmuckstück, was man wie eine Puppe ankleidet! Ein Hund will so viel wie möglich Zeit mit seiner Bezugsperson verbringen und sie auch so häufig wie möglich begleiten! Besonders im „Alter“ benötigt jedes Haustier besonders viel Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten!

Wer sich einen Hund oder eine Katze anschafft, sollte unbedingt bedenken, dass er für viele Jahre eine Verantwortung gegenüber dem Tier hat! Tiere haben, wie viele Menschen auch, eine Seele. Sie können trauern und sogar weinen! Tiere lieben bedingungslos und würden ohne zu zögern ihr Leben für ihre Bezugsperson geben! Dieses große Geschenk sollten wir dankbar annehmen und den wundervollen Fellnasen auch unsere ganze Liebe und vor allem Zuverlässigkeit schenken.

Video: Tiere können weinen: http://www.youtube.com/watch?v=1tJLlpYbf0Q

Auch sollten die Menschen mal überlegen, warum sie ihre Haustiere streicheln und sogenannte Nutztiere essen? Haben sie nicht auch ein Recht auf Leben? Dürfen wir überhaupt über Leben und Tod entscheiden? Was sagen dazu die Naturgesetze?

Ist Fleisch wirklich lebenswichtig für die Menschen, viele Leute behaupten es ja immer noch! Können Leichenteile, die vorher grausam gequält wurden, wirklich gesund sein?

Es gibt mittlerweile aber einige Ärzte, die da absolut anderer Meinung sind!

Video: tierische Produkte machen krank: http://www.youtube.com/watch?v=c-OG0SW7QSU

Viele Leute wissen gar nicht, dass den Kühen sofort nach der Geburt das Kalb weggenommen wird. Warum? Natürlich, weil „Mensch“ die Milch für sich beansprucht. Die Milch einer Kuh ist nicht für den Menschen, sondern für das Kälbchen! Wer schon einmal das Schreien eines Kälbchen und das verzweifelte Muhen einer Mutterkuh nach ihrem Kälbchen gehört hat, der weiß, wie diese Töne einen emotional berühren!

Eine Landwirtin wird zur Veganerin: http://www.youtube.com/watch?v=WBOmqLJHKGs

Auch sollten sich mal einige oder sogar die meisten Tierärzte einmal ganz bewusst die Frage stellen, ob sie wirklich immer zum höchsten Wohle ihrer vierbeinigen Patienten entscheiden! Oder entscheiden sie eher zum höchsten Wohle der finanziellen Gier! Warum werden hemmungslos von den meisten Tierärzten jährliche Impfungen empfohlen? Warum wird alle 3-4 Monate prophylaktisch eine Wurmkur empfohlen? Viele Tiere werden regelrecht krank therapiert! Auch das in den Praxen verkaufte Hundefutter dient wirklich nicht zum höchsten Wohle der Tiere!

http://www.dr-ziegler.eu/de/die-praxis-13/impfung-88/

Tiere werden extrem häufig von Menschen ausgebeutet! Sie werden gechippt und laufen so als kleine Spione durch die Gegend! Noch schlimmer, die Zweibeiner sind auch noch der Meinung, gechippt wird nur, um das Tier zu schützen! Leute denkt mal bitte eigenständig nach! Per Gesetz ist es erlaubt, das Tieren Grausamkeiten angetan werden und dann beschließen genau dieselben Verantwortlichen fast in allen Bundesländern eine Chip-Pflicht! Hallo, klingelt es bei euch????

Und nun noch meine Gedanken zum Thema „Einschläfern“!

Oft hört man, zum Glück kann man Tiere vom Leid befreien! Dürfen wir dieses aber wirklich? Wer hat das entschieden? Was sagen auch hier die Naturgesetze dazu?

Natürlich zerbricht es einem das Herz, wenn man seinen Liebling leiden sieht, aber hat nicht auch ein Tier ein Recht darauf selbst zu entscheiden, wann es gehen will. Tiere verlängern oftmals ihren Sterbeprozess, weil sie nicht loslassen können. Genauso ist es bei Menschen auch. Loslassen ist oftmals der Grund, warum das Leiden verlängert wird. Wie schon erwähnt, Tiere lieben bedingungslos. Sie bekommen genau mit, wie schwer der Bezugsperson der bevorstehende Abschied fällt, das Loslassen fällt ihnen daher schwer.

Mit Bachblüten kann man den Prozess des Loslassens z.B. unterstützen!

Einschläfern spricht aus meiner Sicht gegen die Ethik!

Wir stammen alle aus derselben Quelle und haben eine Seele, dieses gilt auch für Tiere! Wir haben meiner Meinung nicht das Recht, in den Lebensplan der Tiere einzugreifen! Auch ein Tier sollte eigenständig bestimmen, wann es sich verabschiedet, ohne dass Tierärzte sich an diesem eh schon traurigen Ereignis auch noch bereichern!

Und bitte nicht vergessen, dass samstags Badetag ist, gehört schon lange der Vergangenheit an genauso wie, dass nur Geschäftsleute einen eigenen PKW haben! Weil gewisse Dinge schon immer so gemacht wurden, heißt es noch lange nicht, dass es auch wirklich so richtig ist.

von A. Masch

Advertisements
Kategorien: Aktuelles Geschehen, Die Wahrheit ist den Menschen zumutbar!, Gute Idee, Heil Sein, Tiere | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: