Archivartikel: Geheimer Krieg zwischen den USA und Israel, Bankencrash?

baWeitere zionistische Anschläge fehlgeschlagen!

Die Webseite www.whatdoesitmean.com wird von Sorcha Faal gestaltet. Im deutschsprachigen Umfeld hat diese Dame mit ausgeprägten Beziehungen zu russischen Geheimdiensten nur einen begrenzten Bekanntheitsgrad.

Ihre Aussagen sind teilweise erschütternd, nicht zensiert und nicht beschönigend. Im Einzelfall kann die Übertreibung als rhetorisches Merkmal ausgemacht werden.

Die „besonderen Beziehungen zwischen den USA und Israel“ werden des öfteren sehr kritisch dargestellt, so wie in der folgenden Seite

http://www.whatdoesitmean.com/index725.htm ausgeführt.

Die USA haben laut Nachricht vom 22.04.2005 Israel im Geheimen den Krieg erklärt nach dem Versuch, die Weltökonomie kollabieren zu lassen. Weiterhin befindet sich die neuseeländische Premierministerin im Visier.

Berichte des russischen Geheimdienstes haben Sorcha Faal erreicht mit dem Inhalt, das der Präsident der USA mittels einer geheimen „Executive Order“ (=Ausführungsanweisung) Israels Streitkräfte und Geheimdienste in aktive Konfrontationen weltweit einzubeziehen sind. An anerer Stelle enthüllt sie angebliche Pläne der USA, im Krisenfall den israelischen Reaktor in Dimona zu besetzen (Hier wurde das spaltbare Material für Hunderte, anderen Quellen zufolge tausende) von israelische Atomsprengköpfen mit einem Schwerpunkt auf „mini nukes“ hergestellt. Israel ist nicht!!!! dem Atomwaffensperrvertrag beigetreten und läßt keine UN-Inspektionen zu. Der Hintergrund liegt angeblich in dem Versuch Israels, drei Billionen gefälschte US-Dollar von den Philippinen nach China zu bringen, siehe entsprechender Bericht der ABS-CBN News Service.

israel und usa

Israelische „Mini-Nuke“

Parallel zu diesem Vorfall ereignete sich in Australien der weltweit größte Drogenfund aller Zeiten: 100 Millionen Dollar Exstasy, fünf Millionen Tabletten gefunden von Drogenfahndern in Melbourne an der Promenade am Meer.

Nicht so bekannt ist in Europa der Umstand, das die Geheimdienste die größten Drogenhändler auf der Welt sind, und der Mossad hat quasi ein Monopol auf Exstacy, siehe auch der aufgeführte Bericht von British FFP News Service.

Parallel dazu haben die USA bei der Entwicklung des Kampfflugzeugs der nächsten Generation, der F-35, Israel von der gemeinsamen Entwicklung ausgeschlossen, was entsprechende Verärgerung im „Heiligen Land“ ausgelöst hat. Weiterhin wurden seitens der USA Israels Waffenlieferungen an China sowie die Weitergabe von Lasern durch Israel an irakische Aufständische.

Doch der Auslöser all dieser Ereignisse dürfte in gewissen Widersprüchen um den 11.September zu suchen sein, da das Vorauswissen, oder wohl besser die Komplizenschaft Israels mehr als offensichtlich ist.

Doch nicht nur in den USA und Australien weht – dem Schurkenstaat – Israel der Wind schärfer ins Gesicht. Auch in Neuseeland ist der Umgangston härter geworden, nachdem bei einem Flug der Premierministerin Helen Clark sich die Eingangstür während des Fluges auf geheimnisvolle Weise öffnete. Nur ein mutiger Sturzflug des Piloten konnte schlimmeres Verhindern – hatte sich die neuseeländische Justiz es sich erlaubt, zwei Mossad -Agenten einzusperren, nur weil sie sich illegale Pässe von einem israelischen Diplomaten für weitere Terrorflüge in die USA besorgen wollten. Im Umfeld dieser Spannungen wurde . Maj. Gen. Gabi Ashkenazi die Einreise verweigert und Neuseeland brach alle diplomatischen Beziehungen zu Israel ab – ein mutiger Schritt, dem die USA und die BRD schnellstmöglichst folgen sollte – ein Kommentar des Autoren und Übersetzers.

Sorcha Faal versäumt es nicht, Ariel Sharon als Kriegsverbrecher zu bezeichnen, der an den Morden in Shatila und Sabra unmittelbar beteiligt war. Von der Schuld Sharons am vieltausendfachen Morden an ägyptischen Kriegsgefangenen im Jahre 1967 weiß Frau Faal jedoch nicht zu berichten

Doch auch anderweitig weiß Sorcha Faal von Dingen zu berichten, die Normalbürgern unbekannt sind.

Im Juli 2005 fand die sog. Maple Leaf-Übung in Canada statt, eine Internationale Übung zum Training von Angriffsübungen gegen Bodenziele durch Kampfjets. Mit von der Partie waren 4 israelische F-16-Jets, welche ausdrücklich keine Überfluggenehmigung hatten durch die USA. Während einer Übung brachen diese Kampfjets in klassischer Angriffsmanier aus in den gesperrten US-Luftraum. Daraufhin wurde die maximale Warnstufe ausgerufen, weil niemand wusste, inwieweit diese Jets vielleicht Atombomben geladen hätten. Nach einem aufregendem Zeitraum brachen die Israelis den Angriffsflug ab und kehrten nach Canada zurück.

Doch gibt es weitere sonderbare Zufälle: An diversen Schulen kam es zu Evakuierungen nach dem Auftreten von befremdenden Gerüchen, deren Ursache nicht ergründet werden konnte aufgrund der schnellen Verflüchtigung.

Diese Vorfälle begannen am 20.Mai in Massachusetts, dann kam es zu einem ähnlichen Vorfall in einem Wal Mart auf Hawaii.

Sorcha Faal und die russischen Dienste gehen von Mossadszenarien aus, welche allerdings lediglich als Test für größere Einsätze gelten. Als Chemikalie wird das leicht flüchtige Natriumcyanid vermutet.

Letztendlich geht es auch hier nur um Macht und Geld. Die USA steht tief in der Kreide und da nutzt es auch nichts, wenn weitere Dollarnoten gedruckt werden.

Israel weiß, sie haben die USA in der Hand. Nur die militärische Übermacht der USA wird den Bankencrash nicht verhindern, weder in Deutschland, Europa oder Amerika.

Advertisements
Kategorien: Archivartikel, Die Wahrheit ist den Menschen zumutbar!, Wichtiges, Wissen, Zukunft | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: