Psychosomatische Beschwerden haben Hochkonjunktur

SDC11780Unterdrückte Themen machen sich immer hartnäckiger über körperliche Beschwerden bemerkbar. Sie schreien danach, endlich angeschaut zu werden, damit der Heilprozess abgeschlossen werden kann!

Besonders wichtig ist es auch, dass man über seine nicht verarbeiteten Themen spricht. Alles, was ausgesprochen wird, kann automatisch in die Heilung gehen.

Während der Transformationsphase, in der wir unser gerade befinden, leiden extrem viele Menschen unter Neuralgie (Nervenschmerzen)! Oftmals werden die Abstände zwischen den einzelnen Schüben immer kürzer! Sie weisen ganz deutlich darauf hin, dass irgendetwas noch nicht geheilt bzw. im Gleichgewicht ist.

Nicht nur unterdrückte Themen können eine Neuralgie auslösen! Wenn wir uns immer noch gegen unser Herz entscheiden und alles mit dem Verstand entscheiden, weist uns unser Körper auch extrem aufdringlich auf eine Korrektur hin!

Aus dem Herzen leben und die Entscheidungen treffen, wie es im Herzen gefühlt wird, genau das ist der Weg in eine glückliche und erfüllte Zukunft! Wer immer noch diese Signale ignoriert bzw. den Verstand dominieren lässt, wird die Transformationsphase sehr schmerzhaft durchleben!

Oftmals neigen Menschen, die gegen die Botschaften des Herzens handeln, auch zu Aggressionen, Depressionen, Konzentrationsstörungen und Angstzuständen.

Auch Schlafstörungen können auftreten, denn unser Unterbewusstsein erreicht uns am Tage meistens nicht, da wir fast alle zu beschäftigt sind! In der Nacht hält das Unterbewusstsein viele Menschen wach, damit sie den Weg in die sanfte Richtung erkennen!

Während der gesamten Transformationsphase wird unser Bewusstsein angehoben! Wir werden immer mehr zu fühlenden Wesen, die auch die Schwingungen der Mitmenschen wahrnehmen können.

Wir sollten nicht nur zwischen den Zeilen lesen, sondern auch zwischen den Worten hören!
Oftmals erhalten wir von unseren Mitmenschen kleine Hilferufe, die man nur wahrnehmen kann, wenn man feinfühlig ist! Wer seinem Gesprächspartner die volle Aufmerksamkeit schenkt, wird sehr schnell fühlen, wenn etwas mit ihm nicht stimmt. Man bekommt sehr schnell ein Gehör dafür, ob jemand wirklich fröhlich und gut gestimmt ist, oder ob er/sie es nur vermitteln will!

Während der Transformationsphase wird sehr vielen Menschen auch bewusst, dass sie unter PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung) leiden! Hiervon sind weitaus mehr Menschen betroffen, als wir vermuten! Verdrängen und Ablenkungen funktionieren nicht mehr, es muss aufgelöst werden.
Nur scheuen sich die meisten Leute, hierüber offen zu sprechen! Oftmals ist die Angst zu groß, ausgegrenzt zu werden!

Offen über alles reden ist aus meiner Sicht ein guter Schritt, um am Ende Heilung zu erfahren. Wer sich dann von einem abwendet, dem sollte man auch nicht nachtrauern.

Liebenswert ist jeder Mensch so wie er ist! Äußerlichkeiten, Erkrankungen sowie der wirtschaftliche Status eines Menschen dürfen nicht entscheidend sein, ob wir ihn mögen!
Wir sollten wieder lernen, mit den Augen der Seele unsere Mitmenschen zu betrachten.

Unser Herz zeigt uns immer den richtigen Weg! Daher sollten wir auch darauf hören und uns für diesen Weg entscheiden! Wenn wir dagegen ankämpfen und dem Verstand folgen, bestrafen wir uns nur selbst und entscheiden uns damit, oftmals unbewusst, für den leidvollen und schmerzhaften Weg!

Angela M.

Advertisements
Kategorien: Aktuelles Geschehen, Allgemein, Die Wahrheit ist den Menschen zumutbar!, Heil Sein, Heilung, Seminare, Wissen, Zukunft | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: