Beiträge mit dem Schlagwort: Efeu

Das Rad des Jahres oder die Feiertage der Hexen, Hexensabbat genannt

waechterdeswaldesAm Ende jeden Jahres beschäftigen sich viele Menschen mit spirituellen Themen. In den vergangenen Jahren nimmt das immer mehr zu, was viele Scharlatane auf den Plan ruft. Für mich stellt sich da immer wieder die Frage, warum ergründen die meisten Menschen das alte Wissen nicht selbst?
Dann können sie wählen ob sie ein Leben als Schamane oder Hexe leben wollen, ein naturverbundenes Dasein für sierichtig ist oder die Verantwortung wie in vielen Bereichen bereits zu sehen ist, an andere abgeben und blind vertrauen.
Ich jedoch bin der festen Überzeugung, das alles was wir ändern wollen, nur dann zum Wandel führt, wenn wir in Eigenverantwortung und Tun kommen. Das trifft für alle Bereiche unseres Lebens zu, Gesundheit, Politik, Familie, Beruf und vieles mehr!

Das Rad des Jahres ist für mich, ein Rad, das ständig läuft, das niemals anhält. Es fängt bei der Geburt des Gottes durch die Göttin an, die dann zur Jungfrau wird bis sie über die Mutter zur Greisin wird. Bis es wieder von neuem beginnt. Es ist ein Rad der Zeit, des Jahres, oder auch des Lebens. Es ist ein ewiger Kreislauf, in diesem Kreislauf gibt es acht Feste, die Sabbate. Sie sind die einzelnen Wendepunkte in unserem Leben, sie schließen alle Lebewesen mit ein.

Yule

21. Dezember, Wintersonnwende oder Mittwinter.

Dies ist die dunkelste und längste Nacht, in der sich eine Wendung vollzieht, die Nächte werden von da an kürzer. Aber die Sonne gewinnt dadurch auch wieder mehr an Stärke und wir blicken nach Wärme und Helligkeit. And diesem Tag wurde früher in die Zukunft geblickt, was der Frühling bringen würde, Traditionen wurden aufrechterhalten. Wie zum Beispiel, dass man einen Kuss erhält, wenn man unter einem Mistelzweig steht.

Yule stammt aus dem angelsächsischen Wort Yula, was so viel heisst wie >Kreis des Jahres<. Yule verbinden wir meistens mit Mistelzweigen, Yulebäume, Geschenke und Gesänge.

Viele entzündeten auch den Yulebock, der meist ein Eichen- oder Eschenholzklotz war, an dem sie 12 Stunden am Feuer wachten, damit es nicht ausging.

Heute zünden die Meisten nur noch Kerzen an ihrem Yulebaum an.

Die traditionellen Pflanzen für Yule sind Mistel, Tannenzweige, Zeder, Rosmarin, Efeu und Wacholder.

Deinen Yulebaum kannst du mit Äpfeln, Orangen, Muskatnüssen Zitronen und ganzen Zimtstangen schmücken.MAGIE

Imbolc

1.Februar, Lichtmeß, Oimelc, Candlemas oder Brigit.

Die Tage werden immer wärmer und heller. Imbolc ist ein Feuerfest, dieser Sabbat zeigt das Kommen des Frühlings. Manche feiern ihn aber an Valentinstag, als paganform des Valentinstags. Dieses Fest ist der Göttin Brigid (eine irische Göttin) geweiht. Sie ist die Schutzgöttin der Handwerker, Künstler, Krieger und Ärzte.

Man kehrt mit dem Besen das Alte hinaus und zeigt damit, dass etwas Neues beginnt. Der Name Imbolc bedeutet so viel wie >Im Bau der Mutter<

l+1
Weiterlesen

Werbeanzeigen
Kategorien: Die Wahrheit ist den Menschen zumutbar!, Geschichte und Geschichten, Heilung, Spirituelles, Wissen | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.