Beiträge mit dem Schlagwort: Schauen

Bücher – Bücher bei Radio EKWO am 26.02.2016 um 20.00 Uhr, Wann stürzt der Euro? Wann fällt die EU? Wie war das mit Jesus vor 2000 Jahren wirklich?

geldIn dieser Sendung gehen wir dem Geld mal auf den Grund und nicht mehr auf den Leim!usachina
D-Mark, Euro oder Kurantgeld.
Aber auch der EU schauen wir hinter den Vorhang. Da geht es nicht, einfach nur auf das Geld zu schauen, nein da müssen wir unseren Blick schon über 2000 Jahre zurück wenden.
Das ist das mindeste und wir werden eine Hypothese aufstellen, wann wir uns vom Euro und der EU verabschieden. Ich weiß nicht wie viel Leid den Weg dahin pflastert, vor allem für uns und andere Völker. Aber ein Ende des Schreckens ist immer besser, wie ein Schrecken ohne Ende.
Auch gibt es noch was aus einem alten Buch, was uns sagt, wie schön Leben sein kann.
Wir freuen uns auf Euch und hoffen, das ihr  gute Information mitnehmen könnt!
Das Team vom EKWO!

Advertisements
Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Liebe, Familie, so wird durch Manipulation, Gerichte, Politik und Medien die Seelenrolle schon bei Kindern zerstört

picnic-644278_640Liebe verloren, wer hat sie gefunden, bitte gebt sie den Verlieren zurück!!!
Die Familie ist nicht mehr das, was sie einmal war. Trotzdem ist sie die wichtigste Institution für den sozialen Zusammenhalt geblieben. Dies wird heute alles zerstört, bewusst zerstört. Warum Menschen das nicht merken, wahrhaben wollen, daran sind Politik, Medien und die Eliten sehr interessiert, denn nur in ihrem Plan passen glückliche Familien nicht!

Wenn wir uns überlegen, warum Familien gegründet werden, dann sollte dies doch am Anfang als Schwerpunkt die Liebe haben, oder bin ich eine Träumerin und hab da einiges ich mitbekommen? Kinder werden doch in Liebe gezeugt und geboren, oder liege ich da schon wieder falsch?
Ja es war einmal so, dass die Menschen die lieben und geliebt werden, einfach nur glücklich waren. Aus dieser Liebe heraus entstanden Kinder und die Familie war komplett. Ich weiß das früher und auch heute noch Menschen heiraten, weil sie von den Eltern dazu gezwungen werden, aus religiösen Gründen oder wegen einer Interessengemeinschaft. Aber das ist und war niemals die Mehrzahl.
Die Liebe ist ein schönes Gefühl, das uns beflügelt, das uns Wärme gibt, Kraft gibt? Aber wo ist sie hin diese Liebe? Haben die meisten Menschen sie verloren?mother-84529_640
Nein es geht alles nur nach Plan von Eliten, die genau das wollen. Kinder können dank der Pille geplant werden. Das Kind ist nämlich zu einem Luxus geworden, den sich die meisten von uns nicht mehr leisten können. Und wer dann doch den Mut aufbringt und Kinder bekommt, der könnte dann auch das Pech haben, dass ihnen diese Kinder durch staatliche Gewalt (staatlicher Kinder Klau) genommen werden!!!
Das ist die eine Sicht der Dinge, wenn man jedoch mal genauer hinsieht, dann erkennt man dass dahinter ein sehr perfider Plan steht.
Schauen wir uns doch mal einen wie Wikipedia Familie definiert:
Familie (lateinisch familia „Hausgemeinschaft“) bezeichnet soziologisch eine durch Partnerschaft, Heirat, Lebenspartnerschaft, Adoption oder Abstammung …
‎Ja meine lieben Freunde, das Wort Liebe werdet ihr wieder hier noch in den meisten Medien finden. Seit Jahren werden familienfeindliche „Realsendungen“ produziert, um uns alle
umzuerziehen. Das beste Beispiel was sich in der Kürze der Zeit fand, ist diese hier. Seht es euch an und denkt mal gründlich nach und stellt euch die Frage „wem nutzt es „!!!
Das wollte ich euch ans Herz legen! Und denkt auch mal darüber nach, ob Kinder einfach so in eine Familie geboren werden, oder ob es da auch noch was anderes gibt, wie zum Beispiel die Seelenrolle? Ist das schon der Anfang Kinderseelen gefügig zu machen und sie so zu systemtreuen NWO – Untertanen zu formen? Und natürlich will man auch die Erwachsenen, sprich die Eltern zerstören, emotional?
Eure Petra Mensch

Kategorien: Aktuelles Geschehen, Die Wahrheit ist den Menschen zumutbar!, Kinder in Not | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.